Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

Das Outdoor-Lexikon

Hier erfahren Sie alles über Gore-Tex & Co.

Früher hat uns die gute alte Feinripp über den Winter gerettet, Oma trug ihre Rheuma-Unterwäsche und überhaupt war Baumwolle das Material der Stunde. Heute gibt es verschiedenste Stoffe und Technologien, die uns das Leben erleichtern. Just4Men.de hat ein kleines Lexikon zusammengestellt.

Material, Outdoor, Softshell, Gore-Tex, Fleece

Trekking, Canyoning, Skitouren gehen oder einfach nur Wandern - Funktionsklamotten bieten Luxus für alle Lebenslagen. Im besten Fall sind sie robust, leicht, wasserdicht und atmungsaktiv. Dabei erfüllen nicht alle Materialien jeden Anspruch gleichermaßen.

Baumwolle - natürliche Faser aber wenig funktional

Baumwolle ist zweifelsohne bis heute wohl der meistgetragene Stoff - ob als Hose, T-Shirt oder Hemd. Allerdings neigt Baumwolle dazu, Feuchtigkeit aufzusaugen und zu halten. Hinzu kommt, dass sie sehr langsam trocknet. So liegt der Stoff unangenehm auf der Haut. Durch die schlechte Isolierung kühlt der Körper schnell ab. Beim Sport, wenn man also viel schwitzt und bei nasskaltem Wetter, gibt es inzwischen bessere Alternativen. Übrigens: Die Outdoor-Hersteller warten mit vielen Eigenmaterialien auf, die aber letztendlich auf folgende Grundtechnologien zurückzuführen sind.

Polypropylen hält trocken

Das natürliche Material, neben Baumwolle übrigens auch Wolle, Merinowolle oder Seide, wird inzwischen gerne durch synthetische Fasern wie Viskose, Polyester oder Polypropylen ersetzt. Polypropylen ist in fast jeder Art von Funktionskleidung enthalten. Es saugt die Feuchtigkeit schnell auf, speichert sie jedoch nicht. Das heißt, der Stoff trocknet sehr schnell wieder und ist deshalb perfekt für Outdoor-Sport - gerade auch wenn’s regnet.

   

Fleece und Microfleece sind leicht und warm

Hosen, Jacken, Mützen, Handschuhe oder Westen werden heutzutage ganz oft aus Fleece hergestellt. Großer Vorteil: Es speichert die Wärme - auch bei Nässe. Außerdem ist Fleece sehr leicht und deshalb gerade auch beim Sport gut zu tragen. Kleiner Haken: Fleece ist recht dick und braucht im Wanderrucksack viel Platz. Hier eignet sich eine Jacke aus Microfleece mehr, weil sie dünner und noch leichter ist. Dafür hält es mitunter nicht ganz so warm. Außerdem haben sowohl Fleece als auch Microfleece keine Windstopper-Qualitäten.

Microfaser und Gore-Tex gegen Wind und Regen

Wer viel bei Regen und vor allem auch Wind unterwegs ist, sollte sich ein Outfit aus Microfaser anschaffen. Das Material ist sehr dicht gewoben, so dass Feuchtigkeit und raue Luft gut abgehalten werden. Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte, trägt Gore-Tex. Durch die Membran-Technologie ist der Stoff absolut wasser- und windabweisend, zugleich atmungsaktiv, dafür vielleicht nicht ganz so warm wie beispielsweise Fleece. Der Trick: Die Membran besteht aus zwei Lagen. Die Innenschicht mit mikroskopisch kleinen Poren lässt Schweiß von innen verdunsten. Der Wasserdampf wird nach außen geleitet. Gleichzeitig macht die Außenschicht der Gore-Tex-Membran dicht. Regen und Wind kommen nicht ins Jackeninnere. Aufgrund seiner besonders vielseitigen Funktionalität wird Gore-Tex übrigens vor allem bei Schuhen eingesetzt.

Softshell - der Allrounder

An Funktionalität noch eins drauf setzt Softshell. Es ist so wärmend und atmungsaktiv wie Fleece und gleichzeitig so wind- und wasserabweisend wie Gore-Tex. Softshell besteht häufig aus zwei oder drei Membranschichten. Die Außenschicht ist ein sehr widerstandsfähiges und robustes Material, das Wind und Regen abweist. Die inneren Lagen sorgen für Wärme und sind feuchtigkeitsabweisend. Außerdem sind Softshell-Jacken sehr leicht und somit perfekt beim Sport und auf Reisen.

Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731