Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

Der Cardigan

Mehr als eine schwedische Pop-Band!

Soviel sei vorab gesagt: Ein Cardigan ist eine herkömmliche Strickjacke. Dass die Strickjacke allerdings heute nicht mehr mit alten Herren in Verbindung gebracht werden muss und wie Sie den Cardigan kombinieren können, erklärt Ihnen Just4Men.de.

Cardigan, Strickjacke, Wolle, Strick, geknöpft
Stilvoll, klassisch und überhaupt nicht großväterlich: der Cardigan

Der Cardigan ist ein Berg in New Hamphire, ein Ort in Wales, eine Bucht in der irischen See, eine kanadische Fischergemeinde und eine schwedische Popgruppe aus den 90er-Jahren. Vor allem aber ist der Cardigan auch eine Strickjacke und ein essentielles Basisteil für jeden Kleiderschrank.

Der klassische Cardigan

Ein klassischer Cardigan hat lange Ärmel und wird etwa ab Brusthöhe einreihig durch Knöpfe geschlossen. Er ist körpernah, aber nicht eng geschnitten. Da unter dem Cardigan immer noch ein Poloshirt, T-Shirt oder Hemd getragen wird, sollten Sie bei der Größenwahl Ihrer Strickjacke darauf achten, dass die Schulter- und Ärmelnaht perfekt abschließt. Nur wenn der Cardigan an Bauch und Rücken zu weit geschnitten ist, wirkt er großväterlich.

Das Material ist entscheidend

Ein feiner Strickcardigan, beispielsweise aus Kaschmir, kann neben seiner wärmenden Funktion sogar teilweise stilecht das Jackett ersetzen. Allerdings sollte das Material dann sehr hochwertig sein und die Farben dezent und gedeckt. Zu Jeans und Chinos passt übrigens ebenso gut ein Cardigan aus grober Schurwolle, zum Beispiel mit großem Zopfmuster. Selbstredend ersetzt dieses sportliche Modell dann kein Jackett, sondern gehört zu den Freizeitoutfits.

 

Den Namen hat der Cardigan übrigens von keiner der oben beschriebenen Sehenswürdigkeiten oder der Popband. Namensgeber war James Thomas Brudenell, der siebte Earl of Cardigan. Brudenell war ein britischer General im Krimkrieg in der Mitte des 19. Jahrhunterts. Weil er schlicht verhindern wollte, dass seine Truppen frieren, erfand er die praktische Strickjacke.

 

Tina Heindel

   
Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
© bild(er) . Basti Arlt
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731