Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

Grauen Anzug kombinieren

Vierfachkombination

Der graue Anzug: Er gilt als das langweiligste Stück in Kleiderschrank. In Wirklichkeit ist er der perfekte Komplize für jede Gelegenheit und lässt Sie immer gut aussehen.

Grauer Anzug Anzüge Anzug kombinieren Kombinieren Büro Partyoutfit
Der graue Anzug: Kombinationswunder

Auch wenn Sie nur einen einzigen grauen Anzug im Kleiderschrank haben, heißt das nicht, dass Sie ihn immer mit Krawatte, weißem Hemd und Gürtel kombinieren müssen. Spießig kann er zwar auch. Eine wahre Allzweckwaffe ist er aber allemal. Ein und derselbe kann gut und gerne zu vier verschiedenen Anlässen getragen werden. Die richtige Kombination macht’s.

Elegant ins Büro

Regel Nummer Eins wie bei allen Anzügen: Er muss richtig gut sitzen! Sonst können Sie noch so viel Geld ausgeben und sehen trotzdem aus wie ein verkleideter Bauarbeiter. Er sollte nicht zu weit und nicht zu eng sein, aber trotzdem die Taille betonen. Am Schreibtisch bitte nicht experimentieren. Der Anzug sollte wenig auffallen: schwarze Schnürer, weißes Hemd, Krawatte, Aktentasche - ein auffälliger Mantel bleibt die einzige Extravaganz. Damit bleibenSie auch der sicheren Seite.

Abends cool

Alles was Sie brauchen, um gleich nach der Arbeit in die Partynacht zu starten, ist ein schlichtes, schmales, schwarzes Hemd. Die klassischen Anzugaccessoires (Gürtel und Krawatte) lassen Sie einfach im Büro.

 
HUGO BOSS
CINQUE
 

Zwanglos Essen gehen

Wenn es weniger formell zugehen darf, dann hält sich der Aufwand in Grenzen: Wieder das weiße Hemd auspacken, die schwarzen Schnürer gegen braune tauschen und einen schlichten, dünnen Cardigan tragen. Der ersetzt das Sakko, wirkt aber viel lässiger.

Hip am Wochenende

Jetzt kommt das Sakko wieder zum Zug. In Kombination mit Jeans und einem Karohemd, lässt es sich hochkrempeln, ohne den Träger wie Don Johnson auf dem Wochenmarkt wirken zu lassen. Das Hemd darf aus der Hose hängen und derbe Boots ersticken auch den letzen Hauch von Spießigkeit. Je körperbetonter Sie die Jeans tragen, desto moderner wirkt das Outfit.

 

 

 

Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
© bild(er) . Markus Burke . Jens Mauritz
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731