Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

Der Maßanzug

Ein Einblick in die Savile Row

Maßanzug, Maßkleidung, Maßkonfektion, Savile Row

Sie fahren ein Auto mit exklusiver Sonderausstattung, buchen Ihren Urlaub nicht im Katalog, sondern lassen ihn sich vom Reisebüro Ihres Vertrauens zusammenstellen, wählen Ihren Wein zum Essen selbst aus und nehmen nicht jede x-beliebige Empfehlung eines Hilfskellners an? Dann ist auch der Maßanzug bestimmt etwas für Sie. Um was es dabei geht, wie viel er kostet und was die sogenannte Savile Row ist, weiß Just4Men.de.

Was macht den Maßanzug so besonders?

Maßanfertigung ist nicht nur etwas für besonders große, besonders schlanke oder besonders vollschlanke Menschen. Meist sind es Geschäftsmänner, die mindestens zehn Stunden täglich Anzug tragen und deshalb enormen Wert darauf legen, dass er perfekt sitzt und zusätzlich Individualität ausstrahlt. Bei der Maßanfertigung wählt man schließlich nicht nur Schnitte und Stoffe, sondern darüber hinaus zahlreiche individuelle Details wie Knöpfe und spezielle Futterstoffe.

Maßanfertigung: echte Millimeterarbeit

Bis der maßgeschneiderte Anzug fertig ist, vergehen leicht sechs bis acht Wochen. Zuerst werden Ihre genauen Maße genommen, bei einem Neukunden sogar meist zweimal. Dabei werden Brust, Hüfte, Taille, Armlänge und Beinlänge vermessen. Beim ersten Termin wird auch bereits das Material ausgewählt, damit der Schneider die gewünschten Stoffe bestellen kann. Bis zur ersten Anprobe wird noch nichts vernäht, sodass jederzeit Korrekturen möglich sind und Änderungen vorgenommen werden können.

   

Maßkonfektion oder Maßkleidung?

Was so ähnlich klingt, ist dennoch sehr unterschiedlich. Bei der Maßkonfektion werden Ihre individuellen Maße durchaus berücksichtigt, dennoch wird der Anzug maschinell und aus einer Vorlage aus verschiedenen Modellen gefertigt. Diese Anzüge gibt es beim Maßkonfektionär bereits ab etwa 300 Euro. Die Maßkleidung dagegen darf nur von qualifizierten Handwerkern, also Schneidermeistern, angeboten werden. Ein komplett von Hand verarbeiteter Anzug kann aufgrund der immensen Arbeitszeit von mindestens 20 Stunden pro Anzug durchaus 2000 Euro kosten.

Das Who-is-Who auf der Savile Row

Die Savile Row gilt als Mekka des Maßanzugs. Sie liegt im Londoner Stadtteil Mayfair und beherbergt die Schneider des so genannten „bespoke tailoring“, der Maßkleidung. Auch hier gibt es Maßkonfektion oder „made to measure“-Arbeit, dennoch findet man auf keinem Flecken dieser Erde individuelle Maßarbeit in derart konzentrierter Form wie in der Savile Row. Während gegen Ende des 20. Jahrhunderts noch 100 Einmannbetriebe und kleinere Unternehmen in der „golden mile“ beheimatet waren, halbierte sich die Zahl der Schneidereien mittlerweile. Die Inhaber der Läden fungieren heute meist nur noch als „cutter“, also als Architekt des Anzugs. Die tatsächliche Schneiderarbeit wird oft außer Haus zum „tailor“ gegeben. Diese „tailor“ sind meist entweder auf Jacken, Westen oder Hosen spezialisiert und heißen demnach „coat maker“, „vest maker“ oder „trouser maker“. Auf der Savile Row gilt das Gesetz: Ein Maßanzug kann immer nur so gut sein, wie der Schneider, der ihn zusammenschneidet und -baut. Wo Mann „seinen“ Schneider findet, hängt von den verschiedensten Einflüssen ab, etwa der zwischenmenschlichen Chemie und der Kommunikation. Bei Gieves&Hawkes wird im Keller Maß genommen, Anderson & Sheppard ist besonders bei Amerikanern beliebt, J.Dege&Skinner schneidert eher sportlich-militärisch, der Betrieb H. Huntsman&Sons kommt eigentlich aus dem Jagd- und Reitsport. Wenn Sie also überlegen, sich einen Maßanzug zu gönnen, sollten Sie sich vorher Zeit nehmen, die 50 Schneiderbetriebe auszukundschaften.

 

Tina Heindel

Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
© bild(er) . kempt
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731