Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

Farbberatung: der nordische Typ

Das helle Viertel

Ein knappes Viertel der Deutschen gehört zum so genannten nordischen Typ. Was ihn ausmacht, was ihm steht und worauf er achten sollte, weiß wie immer Just4Men.de.

Nordischer Typ, Farbberatung, Typberatung

Im Vergleich zum keltischen ist der nordische Typ nur etwas dunkler. Auch er hat durchaus helle Haut, blondes bis maximal hellbraunes Haar und blaue, grüne oder graue Augen sowie teilweise Sommersprossen. Die Haut des nordischen Typen bräunt nur sehr langsam und neigt bereits bei direkter Sonneneinstrahlung, die länger als 20 Minuten dauert, zu Sonnenbrand.

Die besten Farben für den nordischen Typ

Der Vorteil des nordischen Typen im Vergleich zum keltischen Typen ist, dass er durch sein etwas dunkleres Haar und somit auch dunklere Augenbrauen auf mehr Farben zurückgreifen kann. Sowohl kräftiges Grün und Blau stehen ihm gut, bei dunkelblondem Haar kommt sattes Rot besonders gut zur Geltung. Bei Frauen würde man das vermutlich den „Schneewittchen-Effekt“ nennen - bei Männern mit hellerer Haut als Haar sehen satte Farben, auch in Kombination mit Schwarz oder Weiss einfach nur gut aus.

Darauf sollte der nordische Typ verzichten

Bei heller Haut ist es generell empfehlenswert, keine allzu pastelligen Farben zu tragen. Sonst fällt der Kontrast zwischen Haut und Kleidung so gering aus, dass die Haut immer blass aussieht. Besonders helles Grau lässt die Haut des nordischen Typen fahl erscheinen.

 

Tina Heindel

   
Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
© bild(er) . herrenausstatter.de
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731