Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

John Travolta

Von ihm Lässigkeit lernen

John Travolta und seine extravaganten Hemden barsten fast vor Selbstvertrauen und großen Gesten. So soll es sein bei großen Auftritten. Just4men.de verrät, was Sie in Sachen Stil von John Travolta lernen können. 

Sein Status: Hollywood-Urgestein, vielseitig talentiert. Schauspieler (in über 50 Kino- filmen). Pilot (unter anderem einer Boeing 747). Filmproduzent. Autor. Sänger. Flughafenbesitzer. Und: Tanzgott. Niemand schwang seit Elvis lässiger die Hüften.

John Travolta: seine Frauen

Obwohl er Teenie-Schwarm der Disco-Ära war, sind keine aufregenden Affären Travoltas bekannt. Aber das heißt bei einem König der Selbstdarstellung na- türlich nichts. 1991 heiratete er die Schau- spielerin und Scientology-Glaubensgenos- sin Kelly Preston, die Mutter seiner Kinder.

John Travolta: herausragende Leistung

Begründung des Typus John Travolta - sympathischer Angeber mit Riesenkragenweite. Der machte in den 70ern aus leeren Clubhöhlen vor hemmungsloser Exzentrik berstende Tanz- tempel. Ohne „Saturday Night Fever“ (1977) und „Grease“ (1978) gäbe es wohl in Discos kein so engagiertes gockelhaftes Paarungsgebaren. Weitere erbrachte Nachweise in jüngerer Zeit waren unter anderem eine Tanzszene und die Wiederbelebung von Mia Wallace in „Pulp Fiction“. Sei- ne Rolle des raubeinigen Kredithais Chili Palmer in „Schnappt Shorty“ brachte ihm 1996 immerhin den Golden Globe ein.


John Travolta: das können wir von ihm lernen

Wenn genug Selbstbewusstsein da ist, dann darf man es auch zeigen! Extravagante De- tails wie weit ausgestellte Kragen helfen durchaus. Und werden schnell stilprägend. Wichtig ist aber in erster Linie der Charak- ter: Travolta war mit der coolen Noncha- lance eines stolzen Toreros pure Anmache, brachte Ladys zum Tanzen und Typen zum Trinken. Auf textiler Seite entscheidend: Seine Hemden waren aus strapazierfähi- gem Nylon, weshalb er den Arm jederzeit gen Disco-Decke hochreißen konnte, ohne seine Kleidung auf eine Zerreißprobe zu stellen.

Moritz Pontani

Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731