Just4Men
  • MODEBERATUNG
  • Tel: 0800 355 10 55 * | Mo-Do: 08:00 - 19:00,
    Fr: 08:00 - 18:00 
  • - KEINE VERSANDKOSTEN
  • - 30 TAGE KOSTENFREIE RÜCKSENDUNG

Johnny Cash

Von ihm Sozialkritik lernen

Willkommen im Club: Johnny Cash. Als „Man in Black“ sang er für Schufter und Schufte. Und schrieb damit Geschichte - in allen Farben von Glanz bis Verfall. Just4Men.de verrät, was Sie von der Stil-Ikone lernen können.

Johnny Cash

Für die einen ist schwarz eine Farbe, für andere nicht mal das. Johnny Cash setzte schwarz als Zeichen seiner politischen Gesinnung ein und ist für uns deshalb eine Stil-Ikone. Was können wir in Sachen Stil von ihm lernen?

Stil-Ikone Johnny Cash: sein Status

Country ohne Cash ist wie Rock ohne Roll. Der unumstrittene König der ländlich-rauen Volksweisen musste nie mehr erklären als „Hello, I’m Johnny Cash.“ Sein Intro: vier Worte, eine Welt.

Stil-Ikone Johnny Cash: seine Frauen

Im Grunde gab es nur eine in Cashs Leben: June Carter. Er heiratete zwar vor ihr Vivian Liberto und zeugte mit ihr vier Kinder, stand aber stets zu seiner Bewunderung für June. Als sie 1968 seinen Antrag annahm, hatte Cash ihr zwölf Jahre lang den Hof gemacht.

 
Ray Ban
 

Stil-Ikone Johnny Cash: seine herausragende Leistung

Überlebte trotz tiefster Krisen und schwerer Drogen- wie Alkoholsucht seinen 71. Geburtstag. Brachte es nebenher auf 500 Songs, 53 Millionen verkaufte Tonträger und 13 Grammys - kein Wunder, ließ er doch mit seinem tiefen Bassbariton jede andere Stimme neben sich verblassen. So machte Cash sich für die Schwachen der Gesellschaft stark und den Country sozialkritisch, charts- sowie knastfähig: 1968 und 1969 gab er legendäre Konzerte in den Gefängnissen Folsom und San Quentin - allzeit gültige Momentaufnahmen.

Stil-Ikone Johnny Cash: Was wir von ihm lernen können

Er trug seit den 70ern nur noch Schwarz und wurde der „Man in Black“. In dem gleichnamigen Song heißt es, er trage „black for the poor and the beaten down“ - für die sozialen Verlierer. Und genau so können auch Sie Schwarz tragen, denn existenzielle Ansichten hat jeder. Man sollte sich nur im Klaren und vollauf überzeugt sein - nicht zuletzt von sich selbst.

Moritz Pontani

Haben Sie Fragen, Vorschläge oder Anmerkungen zu diesem Artikel? Dann schreiben Sie uns eine E-Mail an: magazin@just4men.de
Jetzt Fan bei Facebook werden
* 0800 355 10 55 - Kostenlos innerhalb Deutschlands. Teilnehmer aus dem Ausland wählen bitte die +49 (0)89 / 55 27 86 731