Ob sportlich mit Jeans und Hoodie oder auch zum Anzug: Sneaker lassen sich vielseitig kombinieren. Wir verraten Euch, was Ihr beachten solltet und geben ein paar unserer aktuellen Sneaker-Looks zur Inspiration.                                                                 

 

Sneaker - für Casual & Business

Der absolute Klassiker: Sneaker zu Jeans und T-Shirt. Das passt immer und ergibt einen sportlichen Alltagslook. Hier könnt Ihr gerne zu etwas ausgefalleneren Sneakern mit Mustern, Farben und Applikationen greifen - sie werten das Outfit auf und sorgen für echte Hingucker! Unser Tipp: Krempelt Hosen mit weiterem Bein ruhig etwas hoch, sodass Euer Fußknöchel zu sehen ist - so kommen Eure Sneaker besonders gut zur Geltung.

Nicht nur in der Freizeit sind Sneaker unverzichtbar - in den meisten Unternehmen ist der Dresscode inzwischen so locker, dass Ihr sie auch gerne ins Büro tragen könnt! In Kombination mit einer klassischen Chino und einem weißen Slim-Fit-Hemd entsteht so ein moderner Business-Look. Es darf sogar noch lockerer sein? Dann probiert es mal mit einer dunkelblauen Jeans ohne Waschungen und einem Polo-Shirt als Ergänzung. Und selbst der Anzug ist kein Hindernis mehr - so entsteht ein sportlich-schicker Bruch im Look. Was Ihr allerdings beachten solltet: Im Büro müssen die Sneaker sauber sein - schwarze Schlieren oder Dreck wirken unprofessionell. Während es in der Freizeit gerne auch knalligere Farben sein dürfen, sind im Office schlichte Sneaker in Weiß, Schwarz oder Beige angebracht.


Welche Socken sollte man in Sneakern tragen?

Hier habt Ihr zwei Möglichkeiten: 1. Ihr nehmt die Socken ganz bewusst als Teil Eures Looks - beispielsweise abgestimmt auf die Farbe Eurer Schuhe. Im Moment sind Statement-Socken mit großen Prints oder coolem Streifenmuster besonders angesagt. 2. Ihr greift zu unauffälligen Füßlingen oder speziellen Sneaker-Socken: Diese bedecken nur die Fußsohlen, Fersen und Zehen - so sieht man nicht, dass Ihr überhaupt Socken trägt und ihr legt so die ganze Aufmerksamkeit auf Eure Sneaker.


Wie reinigt und pflegt man Sneakers richtig?

Auf Glattleder lassen sich Alltagsverschmutzungen mit einem feuchten Tuch leicht entfernen. Dunkle Streifen auf dem Sohlengummi könnt Ihr gut mit einem Radiergummi oder einer Zahnbürste und Spülmittelwasser entfernen.


Aus welchen Materialien sind Sneakers?

Die Material-Auswahl bei Sneakern ist vielfältig - die häufigsten drei Varianten:

Leder ist bei der Herstellung und dem Design von Sneakern sehr beliebt. Es gibt Sneaker, die hauptsächlich aus Leder gefertigt sind, diese wirken oft eher klassisch. Oft wird Leder auch als Zusatzmaterial bei kleineren Applikationen und Einsätzen genutzt.

Veloursleder ist eine spezielle Form des Rauleders, die sich durch ihre grobe und nicht beschichtete Oberfläche auszeichnet. Da Veloursleder besonders atmungsaktiv ist, wird es mittlerweile für viele Sneaker verwendet.

Canvas ist ein eher steifes und festes Gewebe und besteht aus bearbeiteter Baumwolle. Mit der angewendeten Webtechnik ist Canvas sehr belastbar und gleichzeitig atmungsaktiv - beides Eigenschaften, die für die Herstellung von Sneakern besonders wichtig sind.

Konnten wir Euch etwas aufklären, was das Thema Sneaker betrifft? Zum Schluss wollen wir Euch unsere drei aktuellen Favoriten-Looks nicht vorenthalten:


LOOK 1 - Sneaker Glattleder 


?

Sneaker in Weiß von Garment Project | Lederjacke in Braun von JOOP! | Hemd in Weiß von OLYMP | Schal in Braun von strellson | Chino in Beige von Gardeur 


LOOK 2 - Sneaker Veloursleder


?


Sneaker in Grau von adidas | Mütze in Grau von Berico | Mantel in Grau von JOOP! | Rollkragenpullover in Grau von strellson | Hose in Oliv von BOSS 



LOOK 3 - Sneaker Textil 


?


Sneaker in Weiß von Fred Perry | Jeans in Blau von bugatti | Sweatshirt in Blau von Napapijri | T-Shirt in Rot von Fred Perry | Rucksack in Blau von Eastpak