Sie gelten als die Bestangezogenen Männer weltweit, und auch ihr Lifestyle ist zu einer Art Markenzeichen geworden: Die Italiener. Die Leichtigkeit, das Leben ("La Dolce Vita") zu genießen, übertragen die Südländer auch auf ihren Kleidungsstil. 


Wir verraten Euch die wichtigsten Kniffe, die es für den ikonischen, italienischen Stil braucht ...


DER LOOK


Italiener haben den Mix aus klassisch-elegant und modern, ungezwungen gekonnt raus. Typisch für den Stil: Figurbetonte Schnitte, verkürzte Hosen-Beine, gewagte Muster-Details und klassische Farben wie Beige, Dunkelblau, Weiß und Schwarz, kombiniert mit powervollen Farben wie Rosé oder Rot. Generell ist farblich alles ist perfekt aufeinander abgestimmt: Die Hose zum Hemd sowie der Hut zur Sonnenbrille.



DIE QUALITÄT


Wenn es um Mode geht, ist "Made in Italy" ein Synonym für Qualität, Handwerkskunst und edles Design. Italiener achten also sehr auf hochwertige Materialien, gute Verarbeitungen und perfekt sitzende Schnitte. Sie geben sich ungerne mit Mittelmäßigem zufrieden.



DIE ACCESSOIRES


Sie sind das mit das Wichtigste! Vor allem hochwertige, ausgefallene Schuhe sind unverzichtbar für ein gelungenes Outfit. Ihr "Style-Motto": Erst mit dem Schuhwerk kann man sich von anderen unterscheiden. Aber auch Einstecktücher in gewagten Mustern und Farben, edle Hüte, Manschettenknöpfe sowie Gürtel ergänzen ihren einzigartigen Look und sorgen für eine extravagante Note.



OUTFIT-INPIRATION 


Loafer in Dunkelbraun von Lottusse | Gemustertes Hemd von van Laack | Chino in Dunkelblau von Baldessarini | Sakko in Beige von Daniel Hechter | Einstecktuch in Rot von Ascot | Hut von Mayser


Styling: Zur dunkelblauen, hochgekrempelten Chino ein gemustertes Hemd und ein sandfarbenes Leinen-Sakko tragen. Dazu luftige Mokassins in einem schicken Braun-Ton kombinieren. Ein lässiger Hut gibt dem Look einen außergewöhnlichen, modischen Twist.