Es ist wohl eines der polarisierensten Kleidungsstücke in der Männermode: das Kurzarm-Hemd! Seine Fans lieben es, viele Männer können dem Kurzarm-Hemd nicht viel abgewinnen. Wir verraten Euch, wie ihr das Beste aus einem Hemd mit kurzen Ärmeln herausholt und was Ihr vielleicht besser vermeidet.

 

Kaum ein Kleidungsstück wird so mit dem Touri-Look oder Busfahrern in Verbindung gebracht, wie das Hemd mit kurzen Ärmeln. Und dann wiederum gibt es die Männer, die auf das luftige Hemd im heißen Sommer unter keinen Umständen verzichten wollen. Allen, die sich auf ein Kurzarm-Hemd einlassen, verraten wir gerne welche Punkte man beim Kurzarm-Hemd beachten sollte:

 

Der Schnitt

Wie bei jedem Hemd, gilt natürlich auch für die Kurzarm-Variante: der richtige Schnitt entscheidet über einen guten Sitz. Für einen modernen solltet Ihr ein schmal geschnittenes Hemd wählen. Die Ärmellänge sollte dabei idealerweise bis zur Mitte des Bizeps gehen. Und auch die Ärmel selbst dürfen ?nah am Subjekt? geschnitten sein und sollten nicht allzu sehr "flattern". Solange ein fingerbreiter Abstand zwischen Ärmel und Haut liegt, sitzt das Kurzarm-Hemd optimal.

 

Die Kombination

Das Kurzarm-Hemd ist ziemlich vielseitig und zu vielen Anlässen die passende Wahl - vorausgesetzt, Ihr kombiniert es entsprechend: Wenn Ihr es beispielsweise in einem entspannten Casual-Look mit Jeans und einem Print-T-Shirt darunter kombiniert, seid Ihr lässig dabei. Eleganter wird es dann zugeknöpft zur Chino und Lederschuhen. Und entspannt sommerlich wird es schließlich in Kombination mit Leinenhose und Sandalen - hier könnt Ihr die obersten beiden Knöpfe auch gerne offen lassen.

 

Das Muster

Wenn Ihr euch bei uns im Shop durchklickt, werdet Ihr schnell merken: das Angebot an Kurzarm-Hemden mit Muster ist ziemlich groß. Klassisch fürs Business im Büro seid Ihr mit Streifen- oder Karo-Print dabei. Etwas mutiger wird es dann mit einem plakativen Blumen-, Retro- oder Palmenprint - ideal für lockere Casual-Outfits. Merke: Damit Euer gemustertes Kurzarm-Hemd auch wirklich gut zur Geltung kommt und der Look nicht zu unruhig wird, sollte die Hose besser schlicht bleiben.

 

So bitte nicht!

Generell solltet Ihr ein Kurzarzm-Hemd nicht mit einem Sakko kombinieren. Dafür zeichnen sich die halblangen Hemd-Ärmel im Sakko einfach zu unvorteilhaft ab. Auch im Business solltet Ihr lieber vorsichtig mit einem Kurzarm-Hemd sein ? es ist einfach immer ein wenig casual. Im Hochsommer oder am Casual Friday, sieht das alles natürlich ganz anders aus.